Rückblick Strassenfest 2019


Das Schützen- und Straßenfest waren wiedermal ein toller Beweis, was die Vereine in Rösrath zu leisten im Stande sind. 
Schon die kölsche Nacht am Freitagabend begann mit einer fantastischen Stimmung und wurde zu einer Saunanacht im Schützenzelt. 
Das erste Loss mer singe Mitsingkonzert im Schützenzelt knüpfte am Samstagabend stimmungsmäßig an den Freitag an und war ein toller Erfolg. 
Am Sonntag auf dem Strassenfest waren viele Vereine der Ortsgemeinschaft Rösrath e.V. (OGR) aktiv vertreten und viele Vereinsmitglieder besuchten die vielfältigen Stände. 
Auf der OGR-Bühne wurde ein Einblick in die Vereinswelt der OGR gegeben und die musikalischen Beiträge, mit Besuch aus Köln von Gäng Latäng, sorgten für Stimmung bis der Schützenumzug das Ende des Festes einläutete.   
Auf dem abendlichen Krönungsball, bei dem Hansi Kautz sein Schützenkaiserjahr beendete, wurde Helmut Pluter als neuer Schützenkönig geehrt. 
Der Hofstaat zeigt auch, die gute Jugendarbeit, die die  Schützen in Rösrath leisten. 

Die Verlagerung des Schörreskarrerennens, am Montag in die Scharrenbroicherstraße wurde sehr gut angenommen und bescherte uns ein spannendes Rennen und 
7 kreativ erstellte Originale Schörreskarren buhlten um den Pokal der „Orijinale“ 
Alles in allem ein tolles Wochenende bei dem sogar das Wetter mitspielte. 
  
Neben den Veranstaltern St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rösrath von 1927 e.V. und Gemeinsam für Rösrath e.V. unterstützen die folgenden Vereine, überwiegend aus dem Kreise der Ortsgemeinschaft Rösrath e.V. Die Aktivitäten an diesem Wochenende. 

Sülztaler Blasorchester 
SV Union Rösrath 
Schörreskarre Junge und Mädcher 
Jecke Lappen. Das Original 
Heimatverein Rambrücken 
Stümpener Musketiere 
Tambourcorps Blau/Weiß Rösrath 
Tambourcorps Rot-Weiß Kleineichen, 
Rösrather Jecke von 2009 e.V. 
Große Rösrather Karnevalsgesellschaft 
Sozialverband VdK, Rösrath 
Jagdhornbläserkorps Königsforst 
KfD 
Kolpingsfamilie 
Deutsches Rotes Kreuz 
Freiwillige Feuerwehr LG Rösrath 
Ortsgemeinschaft Rösrath e.V. 
Bergischer Fechtclub Rösrath e.V. 

Zusätzlich danken wir den Trommlern von Ande Bolo, Matthes für seinen musikalischen Vortrag und natürlich der Gäng Latäng aus Köln.
Ein besonderer Dank geht an die CDU Rösrath, welche den Erlös aus dem Bratwurstverkauf für die Weckmänner zu St. Martin an die OGR spendete.

Schörreskarrerennen 2019 auf neuer Strecke

Traditionell beginnt der letzte Tag des Schützen- und Straßenfrestwochenendes mit dem Schörreskarrerennen. 

Schon im letzten Jahr wurde die Preisverleihung unter freiem Himmel, anstatt im Schützenzelt durchgeführt. Dieses Jahr wurde dann mit einer weiteren Tradition gebrochen und das Rennen von der Hauptstrasse in die Scharrenbroicherstraße verlegt. Damit sollte, neben erhöhter Sicherheit, ein pünktlicher Start erreicht werden. Weil damit die Abhängigkeit vom Busverkehr entfällt.

Tatsächlich wurde das eigentliche Rennen sogar 5 min vor der Zeit gestartet. 4 Paare gingen an den Start. Das Rennen ging von der Höhe des Notariats bis zur Einmündung Carl-Orff-Straße und zurück bis zum Schützenplatz. Auf der ganzen Strecke feuerten Zuschauer die Renner an. Unter den Zuschauern befanden sich erfreulicherweise auch viele Schüler der angrenzenden Grundschulen.

Am Ende gewannen Lukas und Marcel das Rennen, vor Sami mit Jan. Dritter wurden Tanja mit (einem anderen) Marcel vor Sven und Manu, die das Hindernis ausgelassen hatten und somit als letzter gewertet wurden.

Als zweiter Wettbewerb folgten die Originalen. Gleich zwei Karren erinnerten an den eine Woche zuvor verstorbenen Peter Wilden, der über viele Jahre die Schürreskarrejunge un -mädcher unterstützt hatte.

An den Start gingen sieben Karren mit folgenden Motti:

  • Platz 1: Die Grillkönige, eine Ehrung der kürzlich gewonnenen Grill-Meisterschaft.
  • Platz 2: Peter Wilden, Gedenken an den langjährigen Unterstützer
  • Platz 3: SOS - rettet die Welt, griffen das Thema Plastikverschmutzung auf 
  • Platz 4: Rambrücker Zukunft, 
  • Platz 4: Wir trotzen der Elektro Mobilität, und setzen auf Schörreskarre
  • Platz 6: Peter Wilden, Gedenken an den langjährigen Unterstützer
  • Platz 7: Digitale Schießanlage, die neue Lasergestützte Schießanlage der Rösrather Schützen.

Die Originalen wurden gestaltet und vorgestellt von:

Stümpener Musketiere, St. Sebastianus Schützen Rösrath, Heimatverein Rambrücken, sowie: Michael, Marco, Gerd, Dagobert, Carmen, Jasmin.

Nach einer Stärkung mit Erbsensuppe und Kölsch wurde das Ende des Schützenfestwochenendes mit der symbolischen Verbrennung des Kirmesnubbels beendet.

 

Trotz anfänglicher Skepsis waren isch am Ende Veranstalter und Teilnehmer einig, dass die Verlagerung ein guter Schritt waren und das Schörreskarrerennen attraktiver macht.

Sowohl Bernhard Stöcker als auch Horst Heuschen kündigten ihren Rücktritt aus dem Vorstand der Schörreskarrejunge un -mädcher an. Damit wird in 2020 wiederum eine neue Ära beginnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinschaft Rösrath e.V.